The Cat Piano

The Cat Piano

Der mehrfach preisgekrönte Kurzfilm von Eddie White und Ari Gibson, The Cat Piano, erzählt eine düstere Geschichte von anthropomorphen Katzen, die auf einem Gedicht basiert. Der Protagonist, ein Beat Autor, lebt in einer Stadt, die für ihre herausragenden musikalischen Qualitäten bekannt ist. Als jedoch zahlreiche Sänger und Sängerinnen aus der Stadt verschwinden und die Polizei an den Tatorten auf Menschenspuren stößt, kommt er in seinen eigenen Nachforschungen einem grausamen Geheimnis auf die Spur…

Eingesprochen wird die von White verfasste und als Drehbuch fungierende Lyrik von niemand geringerem als Nick Cave, der den ohnehin schon ansprechenden Bildern noch mehr Ausdruck verleiht. Die Animationen bewegen sich auf höchstem Niveau. Auch die Farbgestaltung ist klug gewählt, bleibt meist monochromatisch in Blau- und (später) Rottönen und sorgt im Zusammenspiel mit Licht- und Schatteneinsatz für richtige Film-Noir-Stimmung.

Ohne allzu sehr ins Detail zu gehen, was bei einem Film mit achteinhalb Minuten Länge eher kontraproduktiv wäre: The Cat Piano ist ein feiner, kleiner Zeichentrickthriller in cooler Ästhetik, bei dem jeder einmal einen Blick wagen sollte:

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s