Die Frau in den Dünen

Die Frau in den Dünen - Filmplakat1964, zwei Jahre nach dem Erscheinen des gleichnamigen Romans, drehte Hiroshi Teshigahara mit Die Frau in den Dünen einen experimentellen, symbolträchtigen Film, wie er wohl kaum besser passen könnte, als in die transgressiven 60er Jahre des japanischen Kinos. Um die Nähe zur Vorlage zu garantieren, war Autor Kōbō Abe auch für das Drehbuch der Verfilmung zuständig; Teshigahara warf die eigenartige Erzählung schließlich in Form von unvergesslichen Bildern auf die Leinwand, was ihm in Cannes den Spezialpreis der Jury und bei den Oscars eine Nominierung als Bester fremdsprachiger Film einrachte. Weiterlesen „Die Frau in den Dünen“