No Tears for the Dead

No Tears For The Dead - FilmplakatNach dem Erfolg von The Man From Nowhere (2010) war es nur eine Frage der Zeit, bis Regisseur Lee Jeong-beom seinen Fans den nächsten Thriller-Leckerbissen serviert, erneut mit gewichtiger Emotion und packender Action: No Tears for the Dead. Mit seiner Bildsprache ist Lee ohnehin so etwas wie ein ästhetisches Bindeglied zwischen dem koreanischen Kino und Hollywood. Doch im Gegensatz zu seinem vorherigen, mit eher heroischem Tenor versehenen Film, war Lee dieses Mal nicht der große Box-Office-Hit beschert. Vielleicht, weil No Tears for the Dead eine deutlich dunklere Atmosphäre erzeugt, die sich mehr mit den Konsequenzen der Grausamkeit beschäftigt, anstatt ihnen heldenhaft vorauszueilen. „No Tears for the Dead“ weiterlesen

Hail, Caesar!

Hail, Caesar! - Filmplakat22 Jahre und 17 Filme –  Die Karriere der Coen-Brüder ist inzwischen auf eine stattliche Größe angewachsen, die sie längst als nicht wegzudenkenden Teil Hollywoods etabliert. Um jene Traumfabrik geht es auch in ihrem neuesten Werk, Hail, Caesar!, das uns in die 50er Jahre zurückversetzt, eine Zeit, in der Schauspieler bei den Studios noch fest angestellt waren und sogenannte Fixer sich um all die kleinen und großen Probleme kümmern mussten, die im Filmgeschäft so anfielen. Und die Coens haben sich hierfür einige ganz besonders skurrile Probleme ausgedacht. „Hail, Caesar!“ weiterlesen

Mustang

Mustang - FilmplakatWeltpremiere in Cannes, für einen Golden Globe nominiert und sogar für die Oscars als Beitrag in der Kategorie bester fremdsprachiger Film eingereicht: Eine sehenswerte Bilanz für den Debütfilm der mutigen Regisseurin Deniz Gamze Ergüven, die mit Mustang die traurigen Probleme thematisiert, mit denen sich viele türkische Mädchen und Frauen konfrontiert sehen. „Mustang“ weiterlesen

I’m a Cyborg, But That’s OK

I'm a Cyborg but that's OK - FilmplakatStets perfekt bebildert, vielschichtig konzipiert und mit brutaler Emotion ausgestattet, geben die Filme von Regievirtuose Park Chan-wook eher selten Grund zum Lachen. Inmitten einer Filmografie aus Drama und Thriller wirkt der herzlich-positive I’m a Cyborg, But That’s OK wie ein unerwarteter Gast, ein kunterbunter Fremdkörper. Park und Komödie – kann das funktionieren? „I’m a Cyborg, But That’s OK“ weiterlesen

The Revenant

The Revenant - FilmplakatDie 88. Oscarverleihung steht kurz bevor und ein Film ist ganz besonders gut auf Kurs: The Revenant.
Bereits im Vorjahr hatte Regisseur Alejandro González Iñárritu die begehrte Trophäe für Birdman entgegengenommen. Auch der zweifach prämierte Kameramann Emmanuel Lubezki ist erneut nominiert. Und dieses Mal will es einer ganz besonders wissen, Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio, dessen verpasste Auszeichnungen bereits zum traurigen Running Gag im Internet gewachsen sind. „The Revenant“ weiterlesen

It Follows

It Follows - FilmplakatIn einer Welt, in der sich jedes Horrorklischee schon zigfach totgerannt hat, in der jeder zweite Genrebeitrag Familien in ein von Geistern und Dämonen befallenes Haus ziehen oder eine Gruppe Jugendlicher in einer Waldhütte umkommen lässt, sind neue Konzepte ganz besonders gern gesehen. David Robert Mitchell gelang im vergangenen Jahr mit It Follows ein finanzieller Erfolg bei niedrigem Budget. Doch ist sein oft mindestens als ungewöhnlich bezeichneter Film auch die ersehnte Hoffnung am begrenzten Horizont der Horrorfilme? „It Follows“ weiterlesen

The Zero Theorem

The Zero Theorem - FilmplakatDieses Jahr feierte Kultregisseur Terry Gilliam seinen 75. Geburtstag und will vom Ruhestand nach wie vor nichts wissen. 2013 erschien sein bisher letzter Film. Doch kann sich der in den USA geborene Brite auch im hohen Alter noch seine filmische Qualität bewahren? Eines vorweg: The Zero Theorem ist auf alle Fälle ein typischer, ein waschechter Gilliam-Film. „The Zero Theorem“ weiterlesen